PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwängerung mal anders - 2. Teil



Steinbock6
30.12.2011, 16:12
:0009:

Diese Story ist frei erfunden.
Die An- und Ausführungszeichen bei den Dialogen habe ich weggelassen.

Teil 2 : Die Fremdschwängerung

Ich lag da nun nackig, am Tisch fixiert und sah die beiden steifen Kindermacher über mir.
Der zur meiner rechten wurde mir an den Mund gepresst, so dass ich die Eichel einsaugte und mit der Zunge bearbeitete – ein geiles Gefühl !
Unten wurden mir dabei die angehockten Schenkel auseinandergedrückt, meine Schamlippen gespreizt und etwas warmes feuchtes begann meine Fotze und den Kitzler zu massieren und reiben, ich wurde geleckt.
Beim Lecken und Blasen ergriff ich den Schwanz zu meiner linken und massierte ihn mit der hand und knetete den Sack und die Eier.
So ging es reihum, wobei ich zweimal gekommen bin und meine Fotze nun vollständig ausgelaufen war, bis Selma sagte : So, jetzt gebt ihr mal diesen hier.
Sie hatte einen Dildo in Form eines Männerschwanzes mit Sack in der Hand, mit einem Durchmesser von so ca. 5 cm.
Einer der Herren führte ihn in meine Scheide ein und begann mich damit zu rammeln.
Selma grunzte : massiert ihr den Kitzler dabei.
Ich ging ab wie eine „V 1“, und gurgelte : Jaaa, rein damit, fickt mich , oh ja ficken ....
Ich wusste nicht wo oben oder unten war und mit einem Riesenorgasmus entlud ich mich unten mit dem Schrei : Gott, oh Gott mir kommt es ....
Selma sagte da : So nun ist es gut, wir haben ja noch was vor.
Der Dildo wurde langsam aus meiner Fotze gezogen und Selma beseitigte die
„ Überschwemmung „ mit Küchenkrepp.
Währenddessen massierte ich die Schwänze, wobei ich sah das die Eicheln sehr feucht von den Lusttropfen waren.
Selma tauchte bei mir auf und hielt mir drei Kondome, ein rotes, ein blaues und ein weisses und fragte : Na, welches von den dreien wills du haben.
Ich antwortete : Das Weisse. Sie Antwortete : Das ist gut, Weiss ist die Farbe der Unschuld, wirst du aber nicht mehr sein.
Sie öffnete die durchsichtige Verpackung und rollte es so ca. 1 – 2 cm auf und steckte einen Küchentrichter rein mit den Worten . Die Herren wissen jetzt was sie zu tun haben !
So begannen alle vor meinen Augen zu wichsen, einer nach dem anderen, wobei ich auf Selmas Geheiss sie hinter dem Sack an der Samenblase massierte. Nicht lange und der Erste spritzte seine Ladung Männersaft in den Trichter wobei Selma fragte: Na was spürst du ?
Ich : Er zuckt, er spritzt wohl ab.
So ging es die Reihe rum bis der ganze Samen über den Trichter im Kondom war.
Der Trichter wurde weggelegt und das Kondom vorsichtig an den Dildo angesetzt, wobei dieser nach unten zeigte. Dann wurde es über das Fickgerät nach oben hin abgerollt.
Selma zu mir : Stemm mal die Becken hoch ! Ich tat es, so dass mein Arsch in der Luft schwebte. Flugs wurden mir 2 – 3 Kissen druntergeschoben, wobei ich nun mit dem Unterleib erhöht dalag.
Selma : So, dann wollen wir mal ; Einer rechts, Einer links an die St..... und drückt ihr die Beine nach hinten.
So geschah es., meine angewinkelten Beine wurden auseinandergerissen und so weit gespreizt rechts und links am Körper nach unten gedrückt, dass meine Fotze offen stehend, fast nach oben zeigte.
Selma mit dem Dildo in der Hand : Wichst ihr den Kitzler .... ; was auch getan wurde.
Ich schloss die Augen, spürte wie die Geilheit in mir aufstieg und spürte wie er in mich eindrang und schneller bewegt wurde.
Ich stöhne . Oh jaa .... Selma : Willst du ficken ? Ich : Jaaa, fickt mich, komm fick mich, immer rein damit .....
Selma : Wo rein ? Ich : In die Fotze, alles rein in die Fotze ...
Ich merkte wie es mir so langsam kam.
Selma : In die Gebärmutter auch ? Ich stöhnte : Jaaa alles rein, mir kommt es gleich ....
Ich merkte wie der Kunstschwanz ganz kurz aus meiner Fotze gezogen wurde um sofort wieder, aber mit aller Wucht reingestossen zu werden. Er knallte förmlich an meine Gebärmutter, es war ein kurzer aber geiler schmerz den ich verspürte.
Was ich dabei noch nicht wusste, war das Selma mit einer kleinen Schere die Spitze des Kondoms ( das ja mit Samen Gefüllt über den Dildo gespannt war ) abgeschnitten hatte.
Ich gurgelte : Stoss, komm feste, oh ja mach weiter – ich komme, jetzt ja jetzt, jaaaa ....
Ich bekam einen Orgasmus bei dem meine Scheide und der Uterus kontraktierte.
Bei jedem Stoss wurde der Samen natürlich in meine Scheide und an die Gebärmutter gedrückt.
Es wurde innegehalten und meine Wogen ebbten nach und nach ab.
Der Dildo war noch in meiner besamten Fotze, als Selma, beim Herausziehen des Dildos sagte : So Beine zusammenpressen und so angehockt liegen bleiben !
Ich tat es.
Alle Vier verließen den Raum .
Ich schloss die Augen und döste, noch sehr erregt vor mich hin, viele Bilder in meinem Kopf ,
als ich da irgendetwas in meinem Unterleib verspürte, es war kein Stechen, kein Ziehen, war irgendwie anders .....
Nach einer gefühlten Ewigkeit kam Selma wieder ins Zimmer und fragte : Na, wie geht es der gefickten und besamten St.... ?
Ich : Ich hab da was unten drin gespürt, weiss nicht so recht was das war .....
Selma : Na schön mein Mädchen, da hat es wohl geklappt, da hat`s geschnackselt ....
So war es dann auch.
Ich war geschwängert worden – eben nur etwas anders.

Vielen Dank lieber Leser.

PS . Zur Nachahmung als Rollenspiel empfohlen !
Wenn es jemand von euch macht, wäre es schön mal per PN zu erfahren, wie es gefallen hat.
Vielen Dank ! :0021:

petersex
31.12.2011, 11:57
aber klasse geschrieben nur hättescht die sex szenen etwas ausführlicher beschreibe solle

paarnbg08
02.01.2012, 11:12
Ich stimme zu eigentlich Verrückt aber wenn man es liest einfach genial!

susanne 41
02.01.2012, 12:58
das hast du toll geschrieben

Steinbock6
02.01.2012, 15:20
Danke allen User`n die geantwortet haben. Freut mich, dass es gefallen hat. Vergesst nicht Stenchen zu geben. GG, Steinbock6. :0021: :38:

silvi05
02.01.2012, 15:23
mmmmmmmmmmm klinkt gut

Steinbock6
02.01.2012, 22:02
mmmmmmmmmmm klinkt gut

Danke. :0021:

Dreesen
03.01.2012, 17:13
Sehr gut geschrieben und äusserst ungewöhnlich, prima

Steinbock6
03.01.2012, 19:51
Danke Dreesen. :0021:

krokofant
04.01.2012, 08:35
geil geschrieben die story..

Steinbock6
07.01.2012, 16:34
geil geschrieben die story..
Danke. :0021:

verkehr
08.01.2012, 03:48
Hallo Steinbock6,

der besseren Übersichtlichkeit wegen wäre es besser, die Geschichte in einem einzigen Thread zu veröffentlichen.

Bitte doch jemanden vom Moderatorenteam, die bisher zwei geschriebenen Teile in einem einzigen Thread zu vereinen. Danke.

verkehr

kon-vergen
08.01.2012, 09:15
ungewohnt, aber geil.

MikLtd
08.01.2012, 12:41
Ziemlich geile Idee, wobei eine doppelte "Direkteinspritzung" sicher auch ihren Reiz gehabt hätte ;)

marker88
10.01.2012, 07:30
Absolut geile Story! Beim lesen habe ich einen schönen Steifen bekommen ;-))
Bei der Besamung wäre ich gern dabei gewesen!

krokofant
10.01.2012, 10:28
Danke. :0021:

wäre geil wenn dir noch ne geschichte einfallen würde..hübsche frau..

Steinbock6
24.01.2012, 17:06
Danke für eure Zuschriften und Lob. :0021:

spitz50
26.01.2012, 18:28
Saugeile Story..!!!

Chrossi
28.01.2012, 05:39
Schöne Geschichte

Steinbock6
04.02.2012, 15:55
Danke für eure Beiträge.:0021:

paar3670
06.02.2012, 22:11
so geht es auch

SklavePaul
07.02.2012, 07:59
da möchte man doch gleich mitmachen

silviojs
07.02.2012, 08:04
gangbang als schwängerunstaktik ist auch fein

keil92001
07.02.2012, 08:06
echt cool und Wahnsinn:D

Steinbock6
12.02.2012, 08:30
so geht es auch

Oh ja, auch eine gute Idee ..... :0009:

prierre4y
26.04.2012, 17:29
ich muss mal Teil1 nachlesen. Aber so Schwängerungsphantasien finde ich etwas seltsam. Hat da mal einer ein paar Monate / Jahre weitergedacht?

Wer zahlt den Unterhalt?

In heutigen Zeiten der DNA Analyse ist das doch eh nur noch eine müde Phantasie. Mit dem abgeschnittenen Pariser.

Mal sehen, ob Teil 1 einen Grund liefert?